Von Natalia Spokoinyi’s persönlicher Webseite

Ich weiss nicht mehr genau, wie ich Natalia gefunden habe. Das war ein Zufall und zwar in dem Moment, wo ich die Hoffnung fast aufgegeben habe. Ich hatte irgendwie nie viel Glueck im Leben, aber habe es stets hinbekommen, einen Ausweg aus einer schwierigen Situation zu finden. Ich habe immer versucht alle meine Probleme selbststaendig zu bewaeltigen. Ich hatte fast nie genug Geld, aber die letzten drei Jahre waren die haertesten in meinem Leben. Die Maenner haben mich immer sehr begehrt, aber mit einer Beziehung hat es nie richtig geklappt. Meine letzte Liebesaffaere hat mich fast ins Irrenhaus gebracht. Allerdings war es so eine Art der Beziehungen, die man laengst abbrechen koennte und musste, ohne viel darueber nachzudenken. Es gab nichts Besonderes daran, aber ich konnte meine Emotionen nicht kontrollieren und habe mir selbst weh getan.

Der Anfang dieser Beziehung war maerchenhaft. Er schien mir der richtige Mann fuers Leben zu sein. Er hat mir viele Blumen, Geschenke und Aufmerksamkeit geschenkt – alles wie in einem Traum. Eines Tages sollte er zurueck nach Georgien, wo er herkam, um einen neuen Pass zu beantragen. Da hat er in sich die Kraeft gefunden, mir zu beichten, dass er eigentlich verheiratet ist. Ich war geschockt: Zwei Kinder, eine Frau, ein anderes Land… Er hat versprochen, dass er unbedingt zurueckkommt und ich die einzige bin, die er liebt. Dann ist er verschwunden. Ich habe ihn mal angerufen, seine Frau ist rangekommen. Innerhalb von zwei Monaten, die mir wie eine Ewigkeit vorkamen, hat er sich bei mir gar nicht gemeldet. Erst in acht Monaten war er wieder da. Und da ist alles noch schlimmer geworden. Er war sehr eifersuechtig. Er hat mir verboten, ein einziges Wort mit den anderen Maennern zu wechseln und mich mit meinen Freundinnen zu treffen. Wegen ihm habe ich meinen Job verloren und habe viele Kredite aufgenommen. Er hat mich aus unserer Mietwohnung rausgeschmissen, weil er sich dachte, dass ich ihm fremdgegangen bin. Gleich danach hat er eine Affaere mit einer anderen Frau angefangen. Ausserdem hat er was weiss ich warum seine Frau aus Georgien hierher gebracht und wusste im Nachhinein nicht, wie er sie loswerden kann. Mittlerweile hatte ich das Gefuehl, dass ich gestorben bin und in der Hoelle brenne. Ich habe mich alle Muehe gegeben, um diesen Mann vergessen und aus meinem Leben verdraengen zu koennen. Jedoch hat es nicht geklappt. Ich habe vieles ausprobiert – energetische Reinigung, Aufhebung des Familienfluches – aber nichts hat geholfen. Dann hat mein Freund dummerweise ins Gefaengnis geraten. Selbstverstaendlich konnte ich ihn nicht im Stich lassen. Nachdem wir uns aber wieder gestritten haben, habe ich rumgeheult und ganz verzweifelt versucht im Internet eine Loesung zu finden. So habe ich Natalia gefunden. Ich habe gar nicht erwartet, dass sie zurueckschreibt, aber sie hat es doch gemacht. Ich dachte, ich koennte die Leistungen so einer hochqualifizierten Fachexpertin gar nicht bezahlen. Sie hat aber einen Schnuppertermin mit mir ausgemacht, und abends hat sie mich gleich zu einer Skype-Aufstellung eingeladen. Wir haben bis zu spaetem Abend telefoniert und verschiedene Aufstellungen durchgemacht. Als wir angefangen haben meinen Fall zu besprechen kamen dabei so viele Infos raus, die mir gar nicht bewusst waren! Ich war auch total davon ueberrascht, wie diese Informationen gesammelt wurden – durch Anrufe, Anmerkungen und das Engagement anderer Teilnehmer. Ich habe meinen Zwillingsbruder gefunden, der nie geboren wurde. Ich war froh, dass wir es rausgefunden haben. Nun wusste ich, warum ich mich immer so einsam gefuehlt habe. Ich habe jetzt endlich mal meine zweite Haelfte gefunden.

Ich habe auch sofort darauf reagiert. Am Tag danach war ich ohne Kraefte, ich hatte Fieber und konnte nicht mehr schlafen. Ich hatte auch auf einmal so viel zu tun, dass ich kaum die Anrufe beantworten konnte. Anscheinend haben wir ein wichtiges Thema in meiner Seele beruehrt und alles hat sich nach dem Kettenregelprinzip entwickelt. Am dritten Tag habe ich mich so gefuehlt, als ob ich unter starken Drogen war. Ich habe Sehschwierigkeiten und Zahnwehen bekommen. Dabei war ich auch sehr beschaeftigt und musste alles auf einmal erledigen. Mein Freund hat sich von mir ein bisschen distanziert. Es sieht danach aus, dass wir uns trennen muessen, aber ich fuehle mich nun deutlich besser. Ich mache regelmaessig alle Hausaufgaben. Ich moechte endlich mal alles fuer mich klaeren und eine glueckliche Familie haben. Ich bin fest davon ueberzeugt, dass Natalia diejenige ist, an die man sich wenden muss, wenn man die Hoffnung schon verloren hat. Vielen Dank fuer Ihre unschaetzbare Hilfe

Поделитесь страницей в соцсетях:

Комментарии Facebook